Ernährungsberatung bei Allergien und Unverträglichkeiten

Etwa 2,5 % der Kinder und 7,5% der Erwachsenen leiden unter einer klassischen Lebensmittelallergie, 15-20% unter Laktoseintoleranz, Tendenz steigend. Die Folge sind teils starke Beschwerden der Haut, des Verdauungstraktes und der Atemwege.

Lebensmittelallergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten sind für die Betroffenen belastend und werden häufig erst nach einem langen Leidensweg erkannt. Eine fundierte Ernährungsberatung kann den Patienten ein großes Stück Lebensqualität zurückgeben.

Häufige Lebensmittelallergien Weitere Lebensmittelunverträglichkeiten
Nüsse Fruktoseunverträglichkeit/ Fruktosemalabsorption
Fisch und Krebstiere Laktoseunverträglichkeit/ Laktoseintoleranz
Kuhmilch Histaminunverträglichkeit
Hühnerei

Claudia Thienel – Praxis für Ernährungsberatung in Bonn nutzt eine computergestützte Analyse des individuellen Speiseplanes und optimiert die Ernährungssituation ihrer Patienten damit schrittweise. In Zusammenarbeit mit Allergologen und Kliniken führt sie zudem fundierte diagnostische und therapeutische Diäten durch.

Patienten mit einer Lebensmittelallergie erhalten im Rahmen der Ernährungsberatung (als Einzel- und Familienberatung) ein individuelles Einkaufscoaching in speziellen Supermärkten und praktische Tipps für eine abwechslungsreiche und genussvolle Ernährung, zum Beispiel durch die Besprechung von Allergenlisten, Zubereitungs- und Einkaufstipps, allergenarme Rezepte, den Einsatz von Lebensmittelalternativen sowie Hinweise für die Außer-Haus-Verpflegung in Schule oder Restaurant sowie für die Urlaubsplanung

Allergieprävention und Neurodermitis

Vorbeugende Maßnahmen können allergische Erkrankungen nicht in jedem Fall verhindern. Jedoch sind der Zeitpunkt des Auftretens einer Lebensmittelallergie und die Stärke der Beschwerden durch Vorbeugung beeinflussbar. Im Rahmen der Allergieprävention gibt Claudia Thienel – Praxis für Ernährungsberatung in Bonn daher Tipps, wie vorgebeugt werden kann, allergieauslösende Stoffe vermieden oder eine Verschlechterung einer bereits bestehenden Allergie abgewendet werden können. Insbesondere bei Neurodermitis ist Claudia Thienel, die auch Neurodermitis-Schulungen am St.-Marien-Hospital Universitätsklinikum Bonn durchführt, eine kompetente Ansprechpartnerin.

Eine Ernährungsberatung bei Lebensmittelallergien und Neurodermitis wird von den gesetzlichen Krankenkassen in unterschiedlicher Höhe bezuschusst. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.

Claudia Thienel, Diplom-Oecotrophologin, Alexanderstr.13, 53111 Bonn
Telefon 0228 / 965 20 65, eMail: claudiathienel@claudiathienel.de